Vom 05.08.2017 bis zum 13.08.2017 wurde der zweite oberfränkische Lehrgang zur Ausbildung von D-Trainern durchgeführt. Über die erworbene D-Trainer-Lizenz freuen sich sage und schreibe 33 neue Basketball-Coaches. Gastgeber war dieses Mal der Brose Bamberg e.V.

Die Hauptsmoorhalle in Strullendorf bot hervorragende Voraussetzungen für die Lehrgangsarbeit. Den Verantwortlichen des Brose Bamberg e.V., allen voran Antonia Schreiner, Jürgen Stäudler und Sebastian Böhnlein, gebührt für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des Lehrgangs besonderer Dank. Die durchwegs guten Prüfungsergebnisse waren der Lohn für das große Engagement der Teilnehmer. Dadurch haben sie im September die Möglichkeit, ihre Übungsleiterausbildung bei einem C-Trainer-Lehrgang des BBV in München zu ergänzen. Den im Trainerjob noch unerfahreneren und zum Teil noch recht jungen Teilnehmern wurde allerdings empfohlen, ihre erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten erst einmal in der Trainingsarbeit der Heimatvereine zu erproben und zu festigen.

Erstmals wagte der oberfränkische Trainerreferent Norbert Nicklas (Weidenberg) das Experiment eines Wochenlehrgangs, was ihm eine unerwartete Herausforderung bescherte, denn er konnte sich vor Anmeldungen kaum retten. Sogar aus Nürnberg und dem Würzburger Raum meldeten sich Teilnehmer an. Das führte dann letztendlich dazu, dass aufgrund der großen Nachfrage die Abschlussprüfung sogar auf zwei Tage verteilt werden musste. Sie umfasste schriftliche und mündliche Theorie, Demonstration von Basketballtechniken und eine Kurzlehrprobe. Als fachkundige Referenten und Prüfer waren wieder die bewährten Mitglieder des oberfränkischen Trainer-Lehrteams im Einsatz:

Johannes Laub, Thomas Lorber (beide Bamberg), Rainer Wolfschmitt (Breitengüßbach) und Johannes Wunder (Kronach). Ergänzt hat das Referententeam der Chefphysiotherapeut von medi bayreuth Tobias Herrmannsdörfer.

Auch JUNIOR FRANKEN hat den Lehrgang in besonderer Weise unterstützt. Nicht zuletzt durch die Werbung auf der Homepage von JUNIOR FRANKEN wurden so viele Kandidaten auf den Lehrgang aufmerksam. Dafür herzlichen Dank.

 

Die D-Trainer-Lizenz erwarben folgende Teilnehmer:

Kevin Richters (BBC Bayreuth e.V.), Janine Difour (BBC Coburg), Florian Schmidt (BG Litzendorf), Simon Lauer, Franz Ueberall (beide BG Regnitztal), Lukas Biedermann, Andreas Nicklaus (beide Brose Bamberg e.V.), Julika Gese, Marie Ulshöfer (beide DJK Brose Bamberg), Stefan Herold (DJK Don Bosco Bamberg), Nils Arneth, Lydia Eismann, Isabell Knorr, Marcus Rziha (alle DJK Eggolsheim), Henri Eskofier (Post-SV Nürnberg), Lucas Kolloch (SC Kemmern), Alessandro Di Dio, Jakob Fuchs (beide SpVgg Rattelsdorf), Max-Ferdinand Reif (SV Waldbrunn), Björn Jucknischke (SV Zapfendorf), Stavros Tousis (TSG 05 Bamberg), Julian Beyer, Jonas Fuchs, Niclas Neubauer, Henry Tim Sandig (alle TSV Breitengüßbach), Karsten Tillberg (TSV Hof), Janik Fritsche, Florian Hager, Niklas Meinhardt, Carolin Zimmer (alle TTL Bamberg), Moritz Münch, Philipp Rehe, Jonas, Will (alle TV Weismain).

 

Das Foto zeigt die neuen D-Trainer mit Ausbilder Johannes Laub und Lehrgangsleiter Norbert Nicklas