Im Rahmen des ProA Derby’s zwischen den YoungPikes Baunach und dem Nürnberger FALCONS BC fand der erste JUNIOR FRANKEN Fotoworkshop statt. Ziel des Workshops war es den 16 aus ganz Franken und auch aus der Oberpfalz angereisten Hobby-Fotografen einen Einblick in die Sportfotografie zu geben.

 

“Wir brauchen Schärfe, den Ball und die Situation muss eingefroren werden”, gab Kursleiter und BayernBasket-Macher Jochen Aumann vor. Dass dies, insbesondere bei oft schlechten Lichtverhältnissen einiger Einstellungen und vielleicht auch er einen oder anderen neuen Technik bedarf, lernten die Workshopteilnehmer in Form eines 3stündigen Erfahrungsaustausches. Ziel ist eine Verschlusszeit von einer 1/1000 Sekunde, da Basketball der schnellste Ballsport ist. Dass dies selbst interessierte Fotografen vor Herausforderungen stellt durften alle Teilnehmer dann direkt im Anschluss beim Fotografieren des ProA-Spieles selbst feststellen. Jeder Fotograf arbeitete dabei mit seiner eigenen Kamera und konnte dabei testen, ausprobieren, neu einstellen wobei die auftauchenden Fragen direkt von Jochen Aumann beantwortet wurden.

 

Insgesamt fand Martin Will, als JUNIOR FRANKEN Projektleiter Initiator des Workshops und selbst Teilnehmer beim Workshop, die Aktion “rundum gelungen”. Man wäre auch mit einem Teilnehmerkreis von 10 Personen hoch zufrieden gewesen, was doch zeigt, dass viel Interesse an dem Thema besteht. Es soll also eine Wiederholung in der nächsten Saison geben.

 

Dass das Spiel letztlich bis zur letzten Sekunde knapp war, war dann nur der Bonus. Die besten Bilder vom Workshop werden demnächst in einer Fotogalerie hier bei JUNIOR FRANKEN zu sehen sein.