Als Head-Verein des Standortes Würzburg fungiert s.Oliver Würzburg. Der BBL-Aufsteiger von 2011 und 2015 und Playoff-Halbfinalist von 2012 koordiniert die Förderung in der gesamten Region Unterfranken.

Infos – s.Oliver Würzburg Akademie

Um den Basketball-Nachwuchs in ganz Unterfranken gezielt zu fördern, wurde 2011 die s.Oliver Würzburg Akademie ins Leben gerufen. Nach einigen Jahren der Aufbauarbeit und nach den Erfolgen von s.Oliver Würzburg im Spitzensportbereich wurde auch die Würzburger Jugendarbeit auf eine solide Basis gestellt und soll künftig dauerhaft auf deutschem Spitzenniveau etabliert werden. Seit der Spielzeit 2016/2017 kümmern sich vier hauptamtliche Trainer in Vollzeit um das Würzburger Nachwuchsprojekt.

Die Bandbreite der Nachwuchsförderung reicht von zahlreichen Schul-AG´s mit regelmäßigen Basketballstunden an Grundschulen und weiterführenden Schulen der Region, bis hin zum Trainings- und Spielbetrieb der leistungsorientierten Mannschaften in der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga. Das ehrgeizige Ziel: Die ganzheitliche Ausbildung von Nachwuchs-Talenten aus ganz Deutschland zu Profi-Basketballern für das Bundesliga-Team von s.Oliver Würzburg.

Um das zu erreichen, müssen die Talente von Beginn an konsequent gefördert werden: Von der Heranführung der Kinder an die Sportart Basketball, der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in Schulen und Vereinen, bis hin zur Talentsichtung und -förderung als Grundlage für die Heranführung an den Profisport. Die Jugendtrainer der s.Oliver Würzburg Akademie werden dabei unter anderem von drei jungen Leuten unterstützt, die ihr „Freiwiliges Soziales Jahr“ (FSJ) absolvieren.

In der Spielzeit 2015/2016 wurde eine „Schools League“ gegründet, in der ein Teil der Schul-AG´s – sechs Grundschulen und sechs weiterführende Schulen aus Würzburg – in Form mehrerer Turniere gegeneinander antreten.

Die Ansatzpunkte für JUNIOR FRANKEN in Würzburg und Unterfranken

An dieser Stelle kommt JUNIOR FRANKEN ins Spiel. Nur in Zusammenarbeit mit den Vereinen aus der Region ist es möglich, eine breit angelegte und qualitativ hochwertige Nachwuchsförderung zu gewährleisten. Basketballinteressierte Schülerinnen und Schüler sollen an die Partnervereine vermittelt werden, die im Rahmen von JUNIOR FRANKEN bei ihren Bemühungen um gute Rahmenbedingungen nach Kräften unterstützt werden – sowohl strukturell, als auch finanziell. Wenn ein Rädchen ins andere greift, so dass die Nachwuchsförderung in Schulen, Vereinen und der s.Oliver Würzburg Akademie effektiv koordiniert und miteinander verzahnt werden kann, ist das die optimale Basis für eine gute und erfolgreiche Nachwuchsarbeit in Unterfranken. Genau das ist das Ziel von JUNIOR FRANKEN.