Nach 2 Jahren heißt es für die 2005er von Michael Hertlein Abschied nehmen aus der U12 des Post SV, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken. Aus der U10 vor 2 Jahren übernommen gehen die Jungs ab Pfingsten in die U14. Dabei können sie auf eine erfolgreiche Saison 2016-17 zurückblicken. Als älterer Jahrgang konnte man in der U12 Bezirksliga eine starke Rolle spielen. Zwar konnte man dem erstplazierten TV Altdorf im Herbst noch nicht das Wasser reichen, doch erspielte man sich mit Teamgeist und dem sogenannten langen Atem die mittelfränkische Bezirksmeisterschaft. Am Ende belegte man nach einer Siegesserie den zweiten Platz, der zur Teilnahme an den nordbayrischen Meisterschaften berechtigte. Doch nicht nur vom Ergebnis, sondern auch von der Art und Weise, wie das Team spielte waren über die Saison große Fortschritte zu erkennen. So dass die Trainer in der U14 auf einiges aufbauen können.

Doch nun zu dem Highlight der Saison,den Meisterschaften:

 

Am 13./14.5 fuhr man zu den Meisterschaften nach Bamberg. An 2 Tagen spielten die besten 8 Teams aus Nordbayern gegeneinander. Bei der Gruppenphase am Samstag traf man auf Gastgeber DJK Bamberg, Neustadt/Waldnaab und die TG Würzburg. In 3 tollen Spielen erkämpfte man sich den 2. Platz. Nur gegen Bamberg gab es eine 1 Punkt Niederlage.

Am Sonntag dann die K.O. Runde. Gegen Heuchelhof Würzburg verschlief man den Start um dann am Ende wieder ranzukommen. Doch auch diesmal fehlte das Glück. Man verlor mit 1 Punkt. Am Ende reichte es dann mit nochmal 2 schönen Siegen zu Platz 5 in Nornbayern!

 

Die Jungs sind bereit für die U14!