Am 21.01. spielten die #WILDBEES aus Feucht gegen die jungen Basketballer aus Altdorf, gecoacht und trainiert von Martin Ides, der auch die Ansbacher Piranhas coacht.

Das junge Team aus Altdorf zeigte von Beginn an viel Kampfgeist und Biss und sie wussten zurecht wie Basketball gespielt wird.

Für die Altdorfer Kinder was es das aller erste Basketballspiel. Entsprechend wenig wurde auch gepfiffen aber viel erklärt vom Schiedsrichter.

Unsere Bienen taten sich schwer ins Spiel zu kommen. Erst durch ein Freiwurftreffer und anschließender 3er in der 3. Minute vom jüngsten Spieler Joshua eröffnete das Agriffsspiel. Joshua war im 1. Viertel nicht zu stoppen und legte 9 Punkte auf.

Zum Ende des 1. Viertel führten die wilden Bienen mit 9:17.

Das 2. Viertel begannen die Bienen sehr konzentriert. Coach Sherick mahnte sie in der Pause an und die Warnung wirkte.
8 Minuten lang hinderten sie die Altdorfer daran Punkte zu machen.

So stand es zur Halbzeit 16:35.

Durch den sicheren Vorsprung konnten endlich wieder die Bankspieler mehr Spielzeit erhalten. Asia spielte eine starke Verteidung und hatte in der Offense Ihre Chancen. Das 3. Viertel war geprägt von vielen Ballverlusten und so erarbeiteten sich die Basketballer aus Altdorf 10 Punkte gegen 12 Punkte für die #WILDBEES.

Das letzte Viertel beendeten die Bienen aus Feucht souverän. Die Kräfte der Altdorfer Kinder ließen langsam nach. Die jungen Anfänger, bei dem mehr als die Hälfte noch in der U10 spielen könnten, spielten tapfer und verteidigten mit Biss und Kampf. Herausragend war wieder das letzte Viertel von Moritz, der 12 von 15 Punkte im letzten Viertel erzielte.

Die Feuchter beendete Ihre 1. Reise nach Altdorf mit einem Sieg, 30:62.

Es spielten: Joshua (16Punkte davon 4 3er), Moritz (25P.), Asia (2P.), Fabio (4P.), Felix (11P.), Konstantin (2P.), Bella (2P.) Niki, Christopher